HHU Ideenwettbewerb 2017

Mit dem HHU Ideenwettbewerb wollen wir kreative und erfolgversprechende Gründungsideen an der HHU identifizieren und fördern.

Wir laden alle Studierenden, Absolventinnen und Absolventen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HHU, der An-Institute und des Universitätsklinikums Düsseldorf herzlich ein, alleine oder zusammen im Team am HHU Ideenwettbewerb 2017 teilzunehmen.

Setzen Sie Ihr kreatives Potenzial ein, um an der Verwirklichung eigener Ideen und persönlicher Zukunftsprojekte zu arbeiten. Das CEDUS wird Sie mit hilfreichen Tipps und Anregungen dabei tatkräftig unterstützen.

Eingereicht werden können Start-up-Konzepte aus allen Fachbereichen – sei es für ein Produkt, eine Dienstleistung oder die kommerzielle Nutzung von Forschungsergebnissen. Wir erwarten keine fertigen Businesspläne, sondern eine möglichst präzise Kurzdarstellung Ihrer Idee auf maximal drei Seiten. Selbstverständlich werden alle Ideenskizzen vertraulich behandelt.

ON TOP! Erstmalig lobt die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V. (GFFU) ein Stipendium in Höhe von 50.000 € zu Gunsten einer herausragenden Gründungsidee aus. Bewerben können sich die zwei Erstplatzierten aus beiden Kategorien des HHU Ideenwettbewerbs 2017.

undefinedFlyer

undefinedLeitfaden

undefinedAnmeldung


Wichtige Termine
  • 10. April 2017: Start des HHU Ideenwettbewerbs 2017
  • 31. Mai 2017: Einsendeschluss für die Ideenskizzen und Anmeldebögen
  • 10. Juli 2017: Preisverleihung im Haus der Universität
Kategorien und Preisgelder

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal zwei Kategorien:

Kategorie I: Ideen von Studierenden

Kategorie II: Ideen von Wissenschaftler/innen, Absolvent/innen, Mitarbeiter/innen sowie von gemischten Teams

1. Preis je Kategorie: 800 € für Sachausgaben*
2. Preis je Kategorie: 500 € für Sachausgaben*
3. Preis je Kategorie: 300 € für Sachausgaben*

*Die Gelder können zweckgebunden für gründungsbezogene Sachausgaben verwendet werden und werden jeweils in beiden Kategorien ausgelobt. Weitere Hinweise sind im Leitfaden enthalten

  • Kostenloses Pitch-Training für die Prämierungsfeier
Die Ideenskizze

Ihre Ideenskizze sollte einen Umfang von drei Seiten DIN A4 nicht überschreiten. Bitte achten Sie bei der Anfertigung der Ideenskizze auf eine möglichst präzise, anschauliche und vor allem verständliche Darstellung. Wir empfehlen Ihnen den folgenden formalen Aufbau:

  • 1. Titel der Gründungsidee
  • 2. Claim / Zentrales Versprechen
  • 3. Beschreibung der Gründungsidee
  • 4. Darstellung des Kundennutzens
  • 5. Kompetenzen des Teams
  • 6. Ansätze für die Umsetzung der Idee
Die Bewertung

Die Bewertung der Gründungsidee erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Innovationsgrad/Originalität (40 Prozent)
  • Marktpotenzial (30 Prozent)
  • Umsetzbarkeit (20 Prozent)
  • Qualifikation und Erfahrungen des Teams (10 Prozent)
Teilnahmebedingungen

Studierende, Absolvent/innen, Wissenschaftler/innen und Mitarbeiter/innen der HHU Düsseldorf, der An-Institute sowie des Universitätsklinikums Düsseldorf sind herzlich eingeladen, sich am HHU Ideen-wettbewerb zu beteiligen.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Ihre Daten und Ideenskizzen werden ausschließlich dem CEDUS und den Jurorinnen und Juroren vertraulich zur Verfügung gestellt und nicht an Dritte weitergegeben.

Das CEDUS verpflichtet sich, die ihnen zur Verfügung gestellten Daten und Wettbewerbsbeiträge ausschließlich für seine Aufgaben bei der Durchführung des Wettbewerbs zu nutzen und vertraulich zu behandeln. Die Teilnahme am Ideenwettbewerb berührt nicht Ihre Patentschutz- und Markenrechte, da die Ideenskizzen nur mit Ihrer Zustimmung veröffentlicht werden. Die Preisträgerinnen und Preisträger des HHU Ideenwettbewerbs 2017 werden im Rahmen der Preisverleihung und auf unserer Website bekanntgegeben. Veröffentlichungen zu den Inhalten der prämierten Beiträge erfolgen nur im Einvernehmen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Wo erhalte ich weitere Infos?
  • undefinedcedus(at)hhu.de
  • CEDUS Gründerhotline: +49 211 81-10307 (Mo - Fr, 09:00 bis 13:00 Uhr)

Ansprechpartner

Responsible for the content: E-MailSimone Rehrmann